Duftlack

Eine interessante Möglichkeit sind Duftlackierungen. Das Geheimnis dieses Lacks sind eingearbeitete mikroverkapselte Duftöle. Ein kurzes Rubbeln oder Reiben auf dem fertigen Druckprodukt genügt, um diese Kapseln zu zerstören und dadurch die Duftöle freizusetzen. Im Bogenoffsetdruck gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Duftlackierung durchzuführen: über die Druckfarbe mit Hilfe eines Öldrucklacks oder mit Hilfe eines Dispersionslacks.

In jedem Fall ist es wichtig, auf eine ausreichende Lackführung zu achten. Es sollte sich außerdem um möglichst kräftige, vollflächige Partien handeln. Denn die Intensität der Duftlackierung ist abhängig vom Farb- oder Lackanteil. Duftlackierungen werden heute aber auch im Heatset-Rollenoffsetdruck mit einem Heatset-Drucklack praktiziert.